Projekt 3 Prof. Dr. John Peterson

"Sprache und Variation in Jharkhand (Zentralostindien)"

Im Bundestaat Jharkhand in Zentralostindien werden traditionell ca. 30 Sprachen aus drei verschiedenen Sprachfamilien gesprochen (Indoarisch (Indoeuropäisch), Munda (Austroasiatisch) und Drawidisch), die sich seit Jahrhunderten gegenseitig beeinflüssen. Da die meisten dieser Sprachen nur sehr unzureichend dokumentiert sind, beschäftige ich mich seit ca. 12 Jahren u.a. mit der Dokumentation zweier Sprachen dieser Gegend – Kharia, einer Südmunda-Sprache, und Sadri, der  indoarischen lingua franca des westlichen Jharkhands. Diese Dokumentation, ergänzt durch Studien über andere Sprachen Jharkhands, dient als Grundlage für weitere areale Studien zu diesem Gebiet. Untersucht wird u.a., ob die Sprachen Jharkhands eine Art "Sprachbund" bilden, in dem sich verschiedene sprachliche Merkmale sich über Sprachgrenzen und Sprachfamiliengrenzen hinweg ausgebreitet haben.

Bereits 2001 habe ich mit der Dokumentation des Kharia begonnen. Durch diese Forschung sind eine Grammatik der Sprache, eine Textsammlung verschiedener Genres des Kharia, ein kharia-englisches Lexikon und zahlreiche weitere Studien entstanden.

Da das Kharia sich zu einer "Literatursprache" mit schriftlichem Standard entwickelt, was u.a. auch die Entstehung neuer Gattungen im Kharia bedeutet, liegt der zukünftige Schwerpunkt der Erforschung dieser Sprache im Bereich der internen Variation des Kharia, vor allem im Bereich der Genre-Variation und der Entwicklung einer allgemein anerkannten Orthographie.

Seit 2009 untersuche ich auch das Sadri, die indoarische traditionelle lingua franca Westjharkhands.

 

Die Ergebnisse dieser Dokumentation werden jetzt mit denen aus Studien zu anderen Sprachen Jharkhands verglichen, um festzustellen, inwiefern die Sprachen des heutigen Jharkhands einen Sprachbund bilden, was uns auch manches über die Vorgeschichte dieser Gegend verraten könnte.

 

Finanziert z.T. von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

 

Literatur:

Peterson, John. 2011.  A Grammar of Kharia. A South Munda Language. Leiden: Brill. (Brill’s Studies in South and Southwest Asian Languages; 1) 

Peterson, John. 2011. Kharia Texts. Glossed, translated and annotated. Language Description Heritage - Open Access Library.

http://pubman.mpdl.mpg.de/pubman/faces/viewItemFullPage.jsp?itemId=escidoc:402190

Peterson, John. 2011. ""Words" in Kharia - Phonological, morpho-syntactic, and “orthographical” aspects." Geoffrey L.J. Haig, Nicole Nau, Stefan Schnell & Claudia Wegener (eds.), Documenting Endangered Languages. Achievements and Perspectives. Berlin / Boston: De Gruyter Mouton (Trends in Linguistics, Studies and Monographs, 240). 89-119. 

Peterson, John. 2011. "Aspects of Kharia grammar: A Role and Reference Grammar approach." In Rajendra Singh & Ghanshyam Sharma (eds.), Annual Review of South Asian Languages and Linguistics. 2011. Berlin / Boston: De Gruyter Mouton. (Trends in Linguistics, Studies and Monographs, 241). 81-124.

Peterson, John & Savita Kiran. 2011. "Sadani / Sadri." In: Новые индоарийскиеязыки. Ред. кол. Л.И. Куликов, Т.И. Оранская, А.Ю. Русаков. - "Языки мира", т. 16, Российская Академия Наук, Институт Языкознания. Москва: Academia. 367-379.

Englischsprachige Version:

http://www.southasiabibliography.de/uploads/Sadri.htm

http://www.southasiabibliography.de/uploads/Sadri.pdf

 

Peterson, John. 2010. "Language contact in Jharkhand: Linguistic convergence between Munda and Indo-Aryan in eastern-central India." Himalayan Linguistics Journal 9.2. 56-86.

http://www.linguistics.ucsb.edu/HimalayanLinguistics/articles/2010/HLJ0902B.html

 

Peterson, John. 2009. "A Kharia-English Lexicon." Himalayan Linguistics Archive 5. i-xv, 1-212.

http://www.linguistics.ucsb.edu/HimalayanLinguistics/


Peterson, John & Utz Maas. 2009. "Reduplication in Kharia." Morphology 19/2: 207-237.

 

Peterson, John. 2008. "Kharia". In: Gregory D.S. Anderson (Hrsg.), The Munda Languages. London: Routledge. 434-507.

 

Peterson, John. 2008. "Die Sprachen Jharkhands. Ein Beispiel für die sprachliche Vielfalt Südasiens und was wir daraus lernen können". Südasien. 28/3: 88-91.

 

Peterson, John. 2007. "Languages without nouns and verbs? An alternative to lexical classes in Kharia." Colin Masica (ed.). Old and New Perspectives on South Asian Languages: Grammar and Semantics. Papers growing out of the Fifth International Conference on South Asian Linguistics (ICOSAL-5), held at Moscow, Russia in July 2003. Delhi: Motilal Banarsidass. 274 -303.

 

Peterson, John. 2006. Kharia. A South Munda Language. (Habilitationsschrift)
Bd. I: Grammatical Analysis. v, 375 S.

Bd. II: Kharia Texts. Glossed, Translated and Annotated. v, 181 S.

Bd. III: Kharia-English Lexicon. ii, 304 S.

 

Peterson, John. 2005. "There's a grain of truth in every "myth", or, Why the discussion of lexical classes in Mundari isn't quite over yet." Kommentar zu Nicholas Evans & Toshiki Osada: "Mundari: the myth of a language without word classes." Linguistic Typology 9:391-405.

 

Peterson, John. 2003. "Morphological and Semantic Finiteness in Kharia: A first look". Michael Bommes, Doris Tophinke & Christina Noack (eds.), Sprache und Form. Eine Festschrift für Utz Maas. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. 63-73.